Eure Klimaschützer-Geschichten

Hier lest ihr alle Geschichten:

Kleinigkeiten bewirken Großes

Auch Kleinigkeiten können zum Klimaschutz beitragen: Ich fahre so oft es geht mit dem Fahrrad und nutze ansonsten öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften. Wir trennen den Müll oder versuchen Müll zu vermeiden, indem ich mit Stoffbeuteln und Körben zum Bäcker oder Wochenmarkt einkaufen gehe. Für Kaffee unterwegs nutze ich Bambusbecher oder gleich die Thermoskanne. Wir haben unser Dach isoliert, erneuert und mit Solarplatten ausgestattet. Es wird sachgerecht gelüftet und geheizt. Warmes Abwasser erhitzt unseren Bad- Fußboden. Fernseher und Radio werden selten benutzt und Elektrogeräte und Lampen nach Gebrauch konsequent ausgeschaltet. Zeitschaltuhren helfen uns beim Strom sparen und wir nutzen Ökostrom. Ich habe einen Ingenieur für Windkraftanlagen geheiratet und informiere meine Schüler/innen im Unterricht über Natur- und Klimaschutz. Wir recyclen Wertstoffe und tauschen Kinderkleidung in der Nachbarschaft. Wir nutzen sparsame Spül- und Waschmaschinen, duschen nicht unnötig lange und die Kinder teilen sich mit viel Spaß die Badewanne. Auf morgen freue ich mich besonders- da tauschen wir unser altes Familienauto gegen ein kleines neues - mit Elektroantrieb.

Désirée K.

Zurück