Wertschöpfung und Bewusstsein

Ich bin Baumbotschafter, weil alles was ihr an innerer Beziehung zu Bäumen geschildert habt, vom Slack-Lining bis zum Verlobungsversprechen, oder einfach schöne Kindheitserinnerungen, eine Wertschöpfung darstellt. Über den CO2 Effekt und den Brennwert hinaus. Wachstum ist die im Bruttosozialprodukt gemessene grössere Menge an Umsatzereignissen und Summen gegenüber der Vorperiode, und hat nur beim Endverbraucher etwas mit Glück und Lebensqualität zu tun. Wertschöpfung findet einfach statt durch gute Gedanken und Ideen, Miteinander, Zukunftsorientierung. In allem was zur Erhaltung einer schönen Welt für die zukünftigen Generationen, aber auch für unsere Zukunft und unsere innere Einstellung zu uns selbst beiträgt. Ein Lächeln oder eine schöne Blume, oder einfach Zuhören, ist Wertschöpfung, ohne gemessen werden zu können. Eure Aktion(en) und Initiative(n) und die Mitwirkung vieler sind ebenfalls wertschöpfend, schaffen Bewußtsein, Achtsamkeit und möglicherweise neue Umgangsformen im Leben mit Natur und Umwelt. Und Raum für neue Wertschöpfung und ein gutes Leben kommender Generationen... Nicht genug??... Ach ja.. ich bin Eifeler, geboren jedenfalls in Heimbach/Hausen an der Rur... und viele meiner Verwandten und Freunde dort könnten die neuen Bäume tatsächlich besichtigen oder auch unterstützen. Einen Botschafterstatus brauche ich nicht, den hat sicher jeder von uns, die Politik eingeschlossen...

Olaf R.

Zurück

Und woher nimmst Du Deine Energie?
Mehr Infos zur SAUBER ENERGIE