Mein bester Freund

Ich bin Baumbotschafterin, weil mein bester Freund als Kind ein Kirschbaum war. Stundenlang habe ich auf seinen Ästen gesessen und mich von ihm schaukeln lassen. Dort war ich wild und frei und habe mich geborgen und beschützt gefühlt. Er hat mich mit seinen Kirschen ernährt und mit seinen Blättern Schatten gespendet. Im Herbst hat er sie gelb gemacht und zum Spielen im Wind herabgeworfen. Dann war da noch die Lärche, wenn ich ganz nach oben geklettert bin konnte ich über unser Haus die ganze Straße hinauf und hinabsehen. Ihre Äste waren fast wie Treppenstufen. Seit dieser Zeit sind Bäume für mich sehr wichtig. Sie sind existenziell!

Ute N.

Zurück

Und woher nimmst Du Deine Energie?
Mehr Infos zur SAUBER ENERGIE